Besuch der Hobbyimkerei Bienen-Müller

 

Heute, am 09. Mai 2019 haben wir die Imkerei Müller mit den Schulanfängern besucht.

Im gelben Schaukasten des Imkers konnten wir das wilde Treiben vom Bienenvolk erkennen. Auch die Honigbiene, mit ihrem grünen Punkt auf dem Rücken, haben wir gesehen. Der Punkt der Bienenkönigin lässt erkennen in welchem Jahr diese geboren wurde.

Auch den Smoker, den der Imker benutzt, um die Bienen aus ihrem Bienenstock zu vertreiben, durften alle Kinder als Trockenübung einmal ausprobieren. Das hat sehr viel Spaß gemacht. Auch das Tanzen wie eine Biene war sehr lustig. Bienen nutzen das Tanzen als Kommunkationsmittel, um den Blütennecktar zu finden und den anderen Bienenden Weg zur besten Blumenwiese zu verraten.

Als wir zum Bienenstock gegangen sind haben alle Kinder einen Imkerhut aufgesetzt, so wie der Imker ihn auch trägt. Hier mussten wir sehr leise sein, da die Bienen es nicht mögen, wenn man ganz laut ist. Am Bienenstock angekommen konnten wir die einzelnen Bienen bei der Arbeit erkennen. Auch eine Drohne durften wir auf die Hand nehmen- die war ganz leicht. Streicheln konnten wir sie nicht.

Eine Biene hat 36 Grad Körpertemperatur, das konnten wir sogar am Bienenstock fühlen.

Und zum Abschluss durften wir uns noch ein kleines Glas Honig abfüllen. Das war toll!